Datenschutzerklärung gemäß DSGVO 

Datenschutzhinweise

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten  und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Ansprüche, Auskünfte und Rechte.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist Goran Peric, Leimgardtsfeld 14, 45355 Essen. Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Ihre gespeicherten Daten abfragen, löschen oder ändern lassen möchten, so wenden Sie sich bitte per Email an info@metary.de oder schriftlich an: Herrn Goran Peric, Leimgardtsfeld 14, 45355 Essen

Geltungsbereich und Einwilligung, Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Wenn Sie über unsere Internetpräsenz Metary.de DIENSTLEISTUNGEN beziehen, akzeptieren Sie diese Datenschutzerklärung und Sie erklären sich ausdrücklich mit der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der Beschreibung in dieser Datenschutzerklärung einverstanden. (Art.6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Soweit nicht anders erwähnt, informiert diese Datenschutzerklärung Sie ausschließlich darüber, wie metary.de mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht. Für den Fall, dass Sie Leistungen Dritter in Anspruch nehmen, gelten hierfür deren Datenschutzbedingungen, Metary überprüft diese nicht.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). 

  • Zur Bearbeitung Ihrer Aufträge, Anfrage und Ihres Angebots
  • Zur Anpassung, Messung und Verbesserung unserer Services.
  • Zur Verhinderung, Erkennung und Untersuchung von Betrugsfällen und möglicherweise verbotenen oder rechtswidrigen Aktivitäten.
  • Zur Durchsetzung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Ohne Einwilligung des Kunden werden wir Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten und nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Abrechnung erforderlich ist.
Ohne Einwilligung des Kunden werden wir Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Zweck der Bereitstellung von Daten

Im Rahmen von Geschäftsbeziehungen müssen Sie nur personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, welche für die Begründung, die Durchführung und die Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir Ihren Auftrag nicht erfüllen können und/oder ablehnen müssen.

Personenbezogene Daten

Wenn Sie unsere Dienste nutzen oder Angebote erstellen lassen, ist die Angabe von Daten notwendig: 
Nebst den Daten die Sie persönlich identifizieren wie Ihrem Namen, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse sowie Finanzinformationen (Bankverbindung), die Sie bei uns hinterlegen, erheben wir sonstige Daten und Bilder die Sie uns zukommen lassen 

Server-Log-Files

Unser Webspace-Provider erhebt nicht-personenbezogene Daten über den Zugriff auf unser Internet-Angebot metary.de.
Zu diesen Internet-Zugriffsdaten auf metary.de gehören:
Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs,  Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse.

Diese Daten sind mit bestimmten Personen nicht zuordenbar. Eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen Wir verwenden diese Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs und der Sicherheit des Angebotes. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Cookies

Gemäß Art. 6 Abs. 1 der DSGVO verwenden wir Cookies, dies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung des Warenkorbes). Zum anderen dienen sie dazu die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogene Daten bis zur vollständigen Erledigung Ihres Auftrags und soweit der Gesetzgeber dies erfordert. Dabei beachten wir die Steuer- , Handels- und sonstigen Gesetze, sowie die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrungs- oder Dokumentationpflicht, diese betragen bis zu zehn Jahren. Danach werden die Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Weitergabe von Daten

Selbstverständlich werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte verkauft. Wir übermitteln Ihre Daten lediglich dem auslieferndem Transportunternehmen (DHL) und gegebenenfalls unserem Steuerberater. Im Falle offener Forderungen geben wir Ihre Adressdaten weiter an das von uns beauftragte Inkassobüro Mediafinanz.

Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht und Recht auf Datenübertragbarkeit

Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Ihre gespeicherten Daten abfragen, übertragen, bestätigen, einschränken, berichtigen, löschen, widersprechen oder ändern lassen möchten, so wenden Sie sich bitte per Email an info@metary.de oder schriftlich an: Herrn Goran Peric, Leimgardtsfeld 14, 45355 Essen. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 1b darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  • Der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung

Wir teilen allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir unterrichten die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt. 

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt die Datenverarbeitung rechtmäßig. Möchten Sie ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen so teilen Sie uns dies bitte mit unter info@metary.de oder schriftlich an: Herrn Goran Peric, Leimgardtsfeld 14, 45355 Essen

Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

  • Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:
  • Die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  • Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
  • Die Ausübung des Rechts nach Absatz 1 des vorliegenden Artikels lässt Artikel 17 unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
  • Das Recht gemäß Absatz 2 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. 

Übermittlung von Daten in ein Drittland

Eine Übermittlung von Daten in ein Drittland (ausserhalb des Europäischen Wirtschsftsraums) findet nur statt, wenn dies zur Ausführung Ihrer Aufträge (z.B. Zahlungen, Versand, Expertisen und Gutachten in ein Drittland) erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, oder Sie ausdrücklich Ihre Einwilligung dazu erteilt haben. Über Einzelheiten werden wir Sie, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, gesondert informieren.

Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt ist.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

Hat Metary Websites, Development & IT-Services die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist es gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft es unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (Art. 22)
Wir nützen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO, selbiges gilt für das Profiling.

Firmensitz und Serverstandort ausschließlich in Deutschland
Sichere SSL-Verbindung, 256bit-Verschlüsselung
Keine Verwendung von Google Analytics
Regelkonformität zur EU-Richtlinie zum Datenschutz (DSGVO) von You-Tube-Videos auf  unserer eigenen Webseite, (erweiterter Datenschutz ist aktiviert)